Unser neues Logo

Home - Ernten was ein gesundes Wachstum hergibt

Ernten was ein 

gesundes Wachstum hergibt

Der Hauptrohstoff für unsere Produkte ist gesundes Getreide. Deshalb liegt das Hauptaugenmerk auf dessen Qualität: Es stammt zu 100% aus biologischer Landwirtschaft - mit Transparenz vom Acker bis zum Brot. Und schließt das Wissen, Gewissen, das Können und die Erfahrung unserer wichtigsten Kooperations-Partner mit ein. Der Landwirte in der Region. Wir haben zu jedem ein ganz persönliches Verhältmis.


„Mach dich vom Acker“, sagt man, wenn man auf jemanden gerne verzichten würde. Wenn man das nur allen zurufen könnte, die unsere Böden und Äcker ausmergeln, ausbeuten und mit Chemie verseuchen. Statt nachhaltig, im Bio-Rhythmus der Natur das Gute zu säen und zu ernten. Regional und transparent.


antonius Hof in Fulda

Auf dem antonius Hof arbeiten mehr als 100 Menschen mit und ohne Behinderungen Hand in Hand: Mit Respekt vor der Schöpfung verfolgen sie ihr ambitioniertes Konzept und stehen für ökologische und soziale Ziele ein. Der Hof ist ein wunderbares Beispiel dafür, dass ökologischer Landbau und tiergerechte Haltung in einer sozialen Landwirtschaft möglich sind. Die Pflege der Tiere und das Säen und Ernten im Rhythmus der Jahreszeiten sind unmittelbar sinngebend. Der antonius Hof bewirtschaftet 390 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche, von denen fast 150 Hektar mit Dinkel, Weizen und Roggen als Backgetreide bebaut werden.


Domäne Konradsdorf in Ortenberg

In der Domäne Konradsdorf wird Nachhaltigkeit und Ökologie erlebbar. Der Bio Bauernhof Konradsdorf betreibt ökologischen Landbau auf rund 300 Hektar als Bioland-Betrieb seit 1992. Der Standort auf lehmigem Basaltverwitterungsboden am westlichen Vogelsbergrand eignet sich besonders für die Kombination aus Futter- und Ackerbau mit einer Milchviehhaltung, die im Sommer den Schwerpunkt auf Grünfutter und Weidewirtschaft legt. Der Hof arbeitet mit den in der Natur gegebenen Stoffkreisläufen und Regulationsmöglichkeiten (z.B. Fruchtfolgen, Stärkung der eigenen Widerstandskräfte).